Helmpreise

Tips, Beratung, Erfahrungen mit Bekleidung
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mac
Administrator
Administrator
Beiträge: 10347
Registriert: 27. Apr 2010, 13:17
Wohnort: Eingang zum Bergischen Land
Modell: Multistrada
Kontaktdaten:

Helmpreise

#1 Beitrag von Mac » 18. Mai 2019, 09:54

Moin zusammen,

mein Schuberth C3 ist jetzt so langsam verschliessen. Der Nackenkragen ist durch, das Innenleben gibt immer mehr nach und ab 120km/h sitzt der mir vorne im Gesicht, weil er zu locker geworden ist.
Was gundsätzlich ok ist, bei der Laufleistung. Grob geschätzt hat er in den letzten Jahren ca. 100000km mitgemacht.

Jetzt schaue ich mich nach einem Ersatz um und bin, gelinde gesagt, ein wenig schickiert.

Hat doch der C3 damals, als er neu war, überall ca. 430€ gekostet, als Auslaufmodel, als es den C3 Pro gab, konnte ich ihn nochmals kaufen zum Sonderpreis ca. 300€.

Die Preise:
Schuberth C4 (Auslaufmodell!!): 389,-
Schuberth C4 Pro: 629€!!!

Vergleichbar:
Shoei Neotec: 399€
Neotec 2: 569€

Wahnsinn! um die 600€ für einen Helm? Ernsthaft? 200€ Preissteigerung in 5-6 Jahren?
Oder sehe ich das falsch?

Hinzu kommt noch: Von allen Seiten hört man, daß die Qualität bei Schuberth extrem unterdurchschnittlich ist, seitdem die Investoren (oder Besitzer) in den letzten 4 Jahren mehrmals gewechselt haben...

Früher dachte ich immer: Arai? Geile Helme, super Qualität, passen perfekt auf meine Rübe, aber nicht bei den Preisen.
Heute denke ich: Bevor ich mir wieder einen Schuberth kaufe, lande ich entweder bei Shoei (Neotec) und wechsel auf Integral und kaufe mir einen guten Arai.
Am Preis liegt es jedenfalls nicht mehr.

Benutzeravatar
Hexe
anonymer Herbrenner
anonymer Herbrenner
Beiträge: 1091
Registriert: 4. Jul 2010, 21:54
Wohnort: Bergisches Land
Modell: F800 GS

Re: Helmpreise

#2 Beitrag von Hexe » 18. Mai 2019, 11:20

Die von Arai haben leider das Innenleben verändert. Haben früher auch auf meine Rübe perfekt gepasst, jetzt aber leider nicht mehr. Ich hab jetzt einen x-lite.
Viele Grüsse von der Hexe

Benutzeravatar
Mac
Administrator
Administrator
Beiträge: 10347
Registriert: 27. Apr 2010, 13:17
Wohnort: Eingang zum Bergischen Land
Modell: Multistrada
Kontaktdaten:

Re: Helmpreise

#3 Beitrag von Mac » 18. Mai 2019, 15:01

X-Lite habe ich probegefahren. Es begann zu regnen und das Visier war innen nass! Ein absolutes NoGo.

Ausserdem berührte das Sonnenvisier ganz leicht meine Nase. Das würde mich auch verrückt machen.

Benutzeravatar
ED
anonymer Herbrenner
anonymer Herbrenner
Beiträge: 1802
Registriert: 9. Jul 2010, 14:43
Wohnort: Erding
Modell: KTM1090R

Re: Helmpreise

#4 Beitrag von ED » 19. Mai 2019, 16:58

Mein C3 war schneller ausgeleiert. Nach 3x Nexx Baja jetzt HJC RPHA 70. Nicht so bequem wie zuvor aber passt und ist dicht. Wenn es den Nexx wed.2 schon gegeben hätte wäre es wieder einer geworden, ist (soll) zudem einiges leiser sein.
Ach ja, alles keine Klapper...

Servus


Benutzeravatar
Mac
Administrator
Administrator
Beiträge: 10347
Registriert: 27. Apr 2010, 13:17
Wohnort: Eingang zum Bergischen Land
Modell: Multistrada
Kontaktdaten:

Re: Helmpreise

#6 Beitrag von Mac » 20. Mai 2019, 13:51

ED hat geschrieben:
19. Mai 2019, 16:58
Mein C3 war schneller ausgeleiert. Nach 3x Nexx Baja jetzt HJC RPHA 70. Nicht so bequem wie zuvor aber passt und ist dicht. Wenn es den Nexx wed.2 schon gegeben hätte wäre es wieder einer geworden, ist (soll) zudem einiges leiser sein.
Ach ja, alles keine Klapper...

Servus
Als Endurohelm habe ich ja den Nishua Karbon. Leise ist der nicht, aber leicht!

Noch einen mit Schirm wäre blödsinn für mich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste